Alle Termine chronolgisch

Bitte beachten Sie mögliche Änderungen bei den einzelnen Terminen.
für Familien barrierefrei Kulinarisches mit Schauspieler

Bitte wählen Sie in der Monatsliste links den Monat, aus dem Sie die Termine sehen möchten! Bitte beachten Sie, dass es darüberhinaus auch längerfristige Angebote gibt.

 

 

Sonntag, 17. Mai 2020, 10.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Auftakt

Ausstellung - Schafstag - Internationaler Museumstag

Aus Anlass der aktuellen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben muss die geplante Auftaktveranstaltung zum Möserjahr leider entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann. Informationen unter www.tuchmachermuseum.de sowie in der Tagespresse.

 

Über 200 Schafe werden geschoren, Hütehunde zeigen ihr Können, ein Markt bietet Textiles und Kulinarisches vom Schaf. Und im großen Zinnkessel köchelt die Wolle im roten Färbebad. Zwischen all dem spaziert hin und wieder ein Herr in Gehrock, Rüschenhemd und hohem Hut herum. Vermutlich wird er sich ebenso befremdet wie amüsiert umschauen - Justus Möser höchstpersönlich stattet 300 Jahre nach seiner Geburt seiner Heimatregion einen Besuch ab! Mit der Tuchmacherei kennt er sich aus, hat er doch die wirtschaftliche Entwicklung der Bramscher Produktion ganz maßgeblich gefördert. "Die Leute sind Goldarbeiter", sagte Justus Möser über die Bramscher Tuchmacher. Daher wird zum gleichen Anlass auch eine Ausstellung im Tuchmacher Museum dieses Thema neu beleuchten. Dieser bunte Tag - zugleich der Internationale Museumstag - ist der Anfang des weit gespannten Veranstaltungsreigens zu Justus Mösers 300. Geburtstag. 

 

Freuen Sie sich auf Schafschur, Rasseschau, Hütehundvorführungen und einen bunten Markt am Mühlenort. Im Museum erwarten Sie Führungen zur neuen Ausstellung, ferner Maschinenvorführungen, Kreativangebote sowie Vorführungen alter Handwerkstechniken (Färben, Spinnen, Nadelbinden u. v. m.).

 

Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche | in Kooperation mit: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. | Landkreis Osnabrück | Museumsverband Niedersachsen und Bremen e. V. | Nidersächsische Sparkassenstiftung

 

Informationen: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510

Eintritt frei

Freitag, 22. Mai 2020, 18.00 Uhr
Grönegau-Museum Melle | Friedrich-Ludwig-Jahnstraße 12 | 49324 Melle

Justus und Jenny Möser zu Besuch in Melle

Ein vergnüglicher Spaziergang durch Melle

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Justus Möser (Magnus Heithoff) und seine Tochter Jenny von Voigts (Babette Winter) kommen auf einen Spaziergang nach Melle. Freuen Sie sich auf eine überraschende Begegnung am Grönegau-Museum!
Veranstalter: Heimatverein Melle e. V. | in Kooperation mit: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Nähere Informationen unter: albes@lvosl.de | T 0541-60058516
Eintritt frei

Samstag, 23. Mai 2020, 14.00 Uhr
Hilter a. T. W.

Wald- und Grenzgeschichten im Kleinen Berg

Forstgeschichtliche Wanderung auf Justus Mösers Spuren

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Forstgeschichtliche Wanderung auf Justus Mösers Spuren
Wanderung von ca. 5 km und Picknick mit Dr. Andreas Mölder
Justus Mösers Wirken hat den Wald entscheidend geprägt, was in den Mischwäldern des Kleinen Berges anhand der Spuren vergangener Waldnutzungen und verborgener historischer Grenzmarkierungen vermittelt wird.
Startpunkt: Wanderparkplatz Südbergstraße (am Waldrand; Koordinaten 52.122879, 8.145781) | 49176 Hilter a. T. W.
Veranstalter: Forschungsprojekt Kleiber – Kleinprivatwald und Biodiversität
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich | Teilnahme auf eigene Gefahr | Bringen Sie etwas zum gemeinsamen Picknick mit. 

Weitere Informationen: www.nw-fva.de | andreas.moelder@nw-fva.de | T 0551-69401 313

Eintritt frei

 

Samstag, 23. Mai 2020, 14.00 Uhr
Hasefriedhof Osnabrück | Bramscher Straße 103 | 49088 Osnabrück

Jenny von Voigts und ihr Freundeskreis

Spuren auf dem Hase- und Johannisfriedhof

Leider wird die Veranstaltung Covid-19-bedingt entfallen.

Führung mit Ernst Kosche
Ausgehend von der Grabstelle der Mösertochter Jenny von Voigts erschließen sich ihr Freundeskreis und ihre Verwandtschaft durch weitere Grabdenkmäler. Eine Veranstaltung im Programm „Neues Leben zwischen alten Gräbern – Kulturveranstaltungen auf den historischen Friedhöfen in Osnabrück".
Startpunkt: Kapelle Hasefriedhof
Veranstalter: Justus-Möser-Gesellschaft
Kontakt: Stadt Osnabrück Osnabrücker ServiceBetrieb, Eva Güse, guese@osnabrueck.de, T 0541-3232251
Eintritt frei | Spende für die historischen Friedhöfe erbeten

Mittwoch, 27. Mai 2020, 17.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Edelsten Fleiß und beste Arbeit

Die Veranstaltung ist Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Führung durch die Ausstellung ‚Die Leute sind Goldarbeiter – Justus Möser und das Tuchmachergewerbe in Bramsche'
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Hinweise: Die Führung findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (10 Personen) statt.
Nähere Informationen und Anmeldung bis zum 22.05.2020 unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Kostenbeitrag: 5 Euro

Freitag, 29. Mai 2020, 15.00 Uhr
Stadtmuseum Quakenbrück e. V. | Markt 7 | 49610 Quakenbrück

Von Kaffeeluxus, Kaffeeverbot und Kaffeegenuss

Justus Möser und die Kaffeekultur seit dem 18. Jahrhundert in der Region

Die Ausstellung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag mit Bildern | Harald Preuin, Bissendorf
Zu Justus Mösers Zeiten war der Kaffeegenuss in Osnabrück sowie auf dem Land schon weit verbreitet. Der Vortrag beleuchtet Kuriositäten der Kaffeekultur genauso wie regionale Besonderheiten bis heute.
Veranstalter: Stadtmuseum Quakenbrück e. V.
Weitere Informationen unter: www.stadtmuseum-quakenbrueck.de | museum.quakenbrueck@osnanet.de
Eintritt: 3 Euro

Sonntag, 31. Mai 2020, 12.00 Uhr – 15.00 Uhr
Schloss Hünnefeld – Schlosspark | 49152 Bad Essen

Picknick im Park mit Justus Möser

Die Veranstaltung muss leider Covid-19-bedingt ersatzlos entfallen.

Zuvor findet um 10 Uhr ein Gottesdienst statt.

Der zeitreisende Justus Möser (Magnus Heithoff) besucht das Picknick, spaziert durch den Park, begegnet Märchenerzählerinnen, Musikern und Gauklern und erinnert sich an einstige Erlebnisse.
Hinweise: Gottesdienst vor dem Schloss | Picknick im Schlosspark | Bei schlechtem Wetter: Remise des Areals
Veranstalter: Bürgerstiftung Bad Essen e. V. | in Kooperation mit: Schloss Hünnefeld | Erzähltheater Osnabrück | Musikgruppe Krabauter | Gaukler Malik | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Nähere Informationen unter: www.buergerstiftung-badessen.de
Eintritt frei

Samstag, 06. Juni 2020, 16.30 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

In der Spinnstube

Spinn-Treff mit der Kunterbunten Wollspinnerey

Die Veranstaltung ist Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Für alle, die gerne mit Handspindel und Spinnrad arbeiten, bieten die erfahrenen Spinnerinnen ein Treffen zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Spinnen an.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Wenn vorhanden, bitte ein Spinnrad mitbringen.
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt frei

Dienstag, 09. Juni 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Aufklärung und Aufklärungskritik bei Justus Möser

Vortrag, Prof. Dr. Tetsushi Harada, Universität Nishinomya, Japan

Leider muss die Veranstaltung Covid-19-bedingt entfallen.

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Samstag, 13. Juni 2020, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Bad Rothenfelde

Justus Möser auf dem Salzmarkt

Mit der Postkutsche auf den Spuren der Rothenfelder Salzsieder

Der Salzmarkt findet 2020 Covid-19-bedingt nicht statt. Justus Möser wird nach derzeitigem Planungsstand im Jahr 2021 den Bad Rothenfelder Salzmarkt besuchen.

Kutschfahrt mit Justus Möser
Während des Salzmarktes fährt die Hasetaler Postkutsche vom Platz zwischen dem Alten Gradierwerk und dem Kurmittelhaus mit 12 Passagieren mehrfach eine Runde durch Bad Rothenfelde. Justus Möser (Magnus Heithoff) erzählt dabei von den Anfängen der Saline.
Veranstalter: Kur und Touristik Bad Rothenfelde GmbH | in Kooperation mit: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Startpunkt: „Parkplatz" der Postkutsche | Ende Altes Gradierwerk (in Sichtachse zum Kurmittelhaus) | Teilnahme auf eigene Gefahr
Der Salzmarkt beginnt bereits am Donnerstag, 11. Juni 2020.
Nähere Informationen (z. B. Kosten) unter: www.bad-rothenfelde.de, kohlbrecher@bad-rothenfelde.de, froebel@bad-rothenfelde.de | www.eventkutscher.de

Sonntag, 14. Juni 2020, 14.00 Uhr
Schloß Ippenburg – Obergeschoss | Schloßstraße 1 | 49152 Bad Essen

Vom Krautgarten zur bezauberten Insel

Ein literarischer Gang durch Justus Mösers "Englisches Gärtgen"

Das Ippenburger Sommerfestival findet erst wieder im Jahr 2021 statt.

Das „Englische Gärtgen" gehört zu den schönsten Texten der Patriotischen Phantasien (1774-1786). Kurze Lesungen laden ein, den Anspielungsreichtum Justus Mösers und dessen Umgang mit Gartenmoden zu entdecken.
Lesung: Dr. Susanne Tauss, Osnabrück
Veranstalter: Ippenburg Festival
www.ippenburg.de/festival/grosses-ippenburger-sommerfestival-2020 | v.bussche@ippenburg.de
Der Eintritt zur Lesung ist frei. Er ist im Ticket für das Sommerfestival enthalten (Erwachsene 12 Euro an der Tageskasse | freier Eintritt für Kinder und Jugendliche).

Sonntag, 14. Juni 2020, 15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Piesberger Gesellschaftshaus | Glückaufstraße 1 | 49090 Osnabrück

Die Landschaft an Pyes Berg

Wanderung

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Anhand einer Karte des wichtigen Osnabrücker Kartographen Du Plat von 1785 begeben sich die Teilnehmer/innen auf eine Spurensuche in die Pyer Mark. Ein spannender Landschaftsvergleich zwischen Einst und Jetzt rund um den Piesberg. Die Karte der Bauernschaft Pye gilt als historisch erste Karte dieser Region.
Veranstalter: Piesberger Gesellschaftshaus
Anmeldung unter: www.piesberger-gesellschaftshaus.de | info@piesberger-gesellschaftshaus.de | T 0541-1208888
Eintritt: 3 Euro

Sonntag, 14. Juni 2020, 15.00 Uhr
Schloß Ippenburg – Obergeschoss | Schloßstraße 1 | 49152 Bad Essen

Vom Krautgarten zur bezauberten Insel

Ein literarischer Gang durch Justus Mösers "Englisches Gärtgen"

Das Ippenburger Sommerfestival findet erst wieder im Jahr 2021 statt.

Das „Englische Gärtgen" gehört zu den schönsten Texten der Patriotischen Phantasien (1774-1786). Kurze Lesungen laden ein, den Anspielungsreichtum Justus Mösers und dessen Umgang mit Gartenmoden zu entdecken.
Lesung: Dr. Susanne Tauss, Osnabrück
Veranstalter: Ippenburg Festival
www.ippenburg.de/festival/grosses-ippenburger-sommerfestival-2020 | v.bussche@ippenburg.de
Der Eintritt zur Lesung ist frei. Er ist im Ticket für das Sommerfestival enthalten (Erwachsene 12 Euro an der Tageskasse | freier Eintritt für Kinder und Jugendliche).

Dienstag, 16. Juni 2020, 19.30 Uhr
Renaissancesaal Ledenhof Osnabrück | Am Ledenhof 3-5 | 49074 Osnabrück

Mösers Rückkehr. Kurzer Roman eines langen Lebens

Lesung Jan Decker | Buchpremiere

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Der Autor Jan Decker stellt im Rahmen einer gefilmten Schnupper-Lesung und im Gespräch mit Beatrice le Coutre-Bick, Literaturbüro Westniedersachsen, seinen aktuellen Roman Mösers Rückkehr vor. In dem bei Meinders und Elstermann erschienenen Roman, dessen Entstehung durch die Projektförderung der Stadt Osnabrück gefördert wurde, hält Justus Möser an seinem 300. Geburtstag am 14. Dezember 2020 nach einem wundersam langen Leben eine Rede an die Osnabrücker. Das am 17. Juni 2020 im Renaissancesaal Ledenhof aufgezeichnete Video (15 Min.) ist ab dem 1. Juli 2020 kostenfrei auf dem You-Tube-Kanal der Stadt Osnabrück unter dem Link https://youtu.be/GgsmXjLl0yY zu finden.

 

 

 

 

Donnerstag, 18. Juni 2020, 19.00 Uhr
Windmühle Lechtingen | Mühlenstraße 41 | 49134 Wallenhorst

Justus Möser und die Plaggenwirtschaft

Wie die Landwirtschaft die Landschaft verändert hat

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag, Prof. Dr. Klaus Müller, Wallenhorst
Die Plaggenwirtschaft war für rund 1000 Jahre die wichtigste Bewirtschaftungsweise für den Acker und hat die Landschaft in vielen Bereichen des Osnabrücker Landes verändert. Die Lechtinger Mühle steht direkt an der ehemaligen Eschfläche und wurde intensiv wissenschaftlich untersucht.
Veranstalter: Windmühle Lechtingen e. V.
Weitere Informationen unter: www.windmuehle-lechtingen.de | vennemann@windmuehle-lechtingen.de | T 05407-1600
Eintritt frei

Freitag, 19. Juni 2020, 17.00 Uhr
Haus Kroneck Salis | Schloßstraße 17 | 49186 Bad Iburg

Vom Krautgarten zur bezauberten Insel

Ein literarischer Gang durch Justus Mösers „Englisches Gärtgen“

Die Veranstaltung findet statt.

Lesung mit Musik
Das „Englische Gärtgen" gehört zu den schönsten Texten der Patriotischen Phantasien (1775-1786). Die Lesung lädt dazu ein, den Anspielungsreichtum Justus Mösers und dessen Umgang mit den Gartenmoden seiner Zeit (neu) zu entdecken.
Lesung: Dr. Susanne Tauss | Musik: Leonard Bökenkamp (klassische Gitarre)
Veranstalter: Haus Kroneck Salis Café | Restaurant | Salon
www.kroneck-salis.de | haus@kroneck-salis.de | T 05403-9776
Anmeldung erwünscht
Eintritt frei

Samstag, 20. Juni 2020, 11.30 Uhr – 14.30 Uhr
Rund um Hilter-Borgloh

Borgloh: Kohle für die Saline Rothenfelde – Gläser für die bischöfliche Tafel

Zum 300. Geburtstag von Justus Möser

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist verpflichtend unter der unten angegebenen Telefonnummer. 

Wandertour von circa 5 km mit Everose Nepke (zertifizierte Naturparkführerin)
Die Wanderung führt zu den historischen Bereichen einer Glashütte und zum Bergbaufeld zum Abbau von Waeldensteinkohle. Historische, geologische und wirtschaftliche Zusammenhänge und Justus Mösers Haltung dazu werden erläutert.
Start: Hilter-Borgloh, Aussichtsturm Gersberg, Straße „Zur Windmühle", Parkplatz
Veranstalter: UNESCO Geo- und Naturpark TERRA.vita

Hinweise: Verbindliche Anmeldung nötig! Höchstteilnehmerzahl 10. Ein Abstand von 1,50 Meter ist zu wahren. Es werden Name, Adresse und Telefonnummer der Teilnehmer*innen erfasst mit der Verpflichtung seitens TERRA.vita, die Daten nach 3-4 Wochen zu löschen. |

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Verpflegung erforderlich | Teilnahme auf eigene Gefahr

Auskunft und verbindliche Anmeldung: Naturpark TERRA.vita | www.geopark-terravita.de | Everose Nepke | T 0441-36107803
Kosten: Erwachsene 8 Euro | Kinder 7-16 Jahre 3 Euro

Mittwoch, 24. Juni 2020, 17.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Edelsten Fleiß und beste Arbeit

Die Veranstaltung ist Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Führung durch die Ausstellung ‚Die Leute sind Goldarbeiter – Justus Möser und das Tuchmachergewerbe in Bramsche'
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Hinweis: Die Führung findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (10 Personen) statt.
Nähere Informationen und Anmeldung bis zum 19.06.2020 unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Kostenbeitrag: 5 Euro

 

Weitere Veranstaltung zu diesem Thema

Samstag, 27. Juni 2020, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Nackte Mühle | Östringer Weg 18 | 49090 Osnabrück

Bienen damals und heute

Von Wachsbleiche und Honigstöcken

Leider wird die Veranstaltung Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Vortrag mit Führung von Katharina Scholten und Wolfgang Runge
Imkern an der Nackten Mühle! Wie war das mit den Bienen zu Mösers Zeiten? Welche Probleme gab es und gibt es? Und was war mit den Wildbienen? Mit einem gemeinsamen Picknick auf der Wiese.
Veranstalter: Lega S Jugendhilfe gGmbH
Hinweise: Am Thema interessierte Kinder sind herzlich willkommen. | Bringen Sie etwas zum gemeinsamen Picknick mit. | Begrenzte Teilnehmerzahl | Außenbereich eingeschränkt barrierefrei, sprechen Sie uns an.
Anmeldung online unter: www.lega-s.de | nacktemuehle@lega-s.de | T 0541-61877
Kosten: 9 Euro

Sonntag, 28. Juni 2020, 11.30 Uhr
Gut Sögeln | An der Lindenallee | 49565 Bramsche

Die ‚Ornamented Farm‘ von Sögeln

Ein Landschaftsgarten aus dem späten 18. Jahrhundert.

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Spaziergang mit Führung von Frau von Bock und Polach
Ein geführter Rundgang durch die Parkanlagen rings um Gut Sögeln – eine Entdeckungstour zu exotischen Bäumen und englischer Gartenmode der späten Möserzeit.
Startpunkt: Am Torhaus
Veranstalter: Familie von Bock und Polach
Ansprechpartnerin: Gisela von Bock und Polach | T 0172-4322282

 

Samstag, 04. Juli 2020, 09.00 Uhr
Osnabrücker Land

Mühlen zur Möserzeit

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Exkursion unter der Leitung von Prof. Rüdiger Wormuth und Martin Siemsen M. A.
Startpunkt: Niedersächsisches Landesarchiv | Schloßstraße 29 | 49074 Osnabrück
Veranstalter: Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Nähere Informationen: Sommerprogramm des Vereins | http://www.verein-fuer-geschichte-und-landeskunde-von-osnabrueck.de/exkursionen.html

Donnerstag, 09. Juli 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Die Justus-Möser-Medaille

Vortrag, Nina Koch, Osnabrück

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Nähere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Donnerstag, 09. Juli 2020, 19.30 Uhr
Landidyll Hotel Gasthof zum Freden | Zum Freden 41 | 49186 Bad Iburg

Was den Wacholder so besonders macht

Justus Möser und die Heilpflanzen

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag, Hans Schlotheuber, mit Verköstigung
Kurzer Vortrag über Justus Möser mit dem Schwerpunkt des Wacholders als Heilpflanze. Vorstellung der Vielfalt unserer heimischen Wacholder-Zubereitung. Inklusive Tasting von Wacholder und Gin in verschiedenen Variationen – pur, als Cocktail oder als Bestandteil von raffinierten Spezialitäten (Flying Buffet).
Veranstalter: Landidyll Hotel Gasthof zum Freden GmbH
Informationen und Vorverkauf: Tourist-Info Bad Iburg | Gasthof zum Freden | Hirsch-Apotheke Bad Iburg
Kontakt: h.schlotheuber@apohirsch.de | info@hotel-freden.de

Freitag, 10. Juli 2020, 19.30 Uhr
Schloss Königsbrück – Kapelle | 49326 Melle

Justus Möser und die Agrarwirtschaft im 18. Jahrhundert

Vortrag, Prof. Dr. Hansjörg Küster, Hannover

Leider wird die Veranstaltung Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann.

Auf eine Einführung mit Bildern durch Dr. Karl-Friedrich Freiherr von Richthofen folgen der Vortrag des renommierten Geobotanikers sowie – ausgehend von Mösers Schriften und Gedanken – eine Podiumsdiskussion mit Joachim Kellermann von Schele, Schelenburg, und Prof. Dr. Hansjörg Küster zum Thema „Brückenschlag zu künftigen Anforderungen an Land- und Forstwirtschaft". | Empfang auf Einladung der Gastgeber.
Veranstalter: Sabine Freifrau von Richthofen, Dr. Karl-Friedrich Freiherr von Richthofen, Gut Sondermühen in Kooperation mit dem Kultur- und Tourismusbüro der Stadt Melle | Veranstaltung im Rahmen des Meller Sommers 2020 – Kunst und Kultur auf dem Lande
Anmeldung und Vorverkauf erforderlich unter: Kultur- und Tourismusbüro | Rathaus, Markt 22, 49324 Melle | T 05422-965312 | www.melle.info
Eintritt: 8 Euro

Sonntag, 12. Juli 2020, 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Das beste Roth gefärbt

Färbertag mit der Kunterbunten Wollspinnerey

Die Veranstaltung ist Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Färben und Experimentieren mit Zwiebel, Walnuss, Indigo, Krapp und Mädchenauge für die ganze Familie
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt frei | Für Materialien wird nach Verbrauch eine kleine Gebühr erhoben

Sonntag, 12. Juli 2020, 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Nackte Mühle | Östringer Weg 18 | 49090 Osnabrück

Wir ernten das flüssige Gold der Honigbienen

Führung mit Picknick

Leider wird die Veranstaltung voraussichtlich Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann.

Wir werden schauen, was die fleißigen Bienen den Sommer über schon eingelagert haben. Wir werden Waben entdeckeln, Honig schleudern und vom süßen Gold der Bienen naschen. Und was war zu Mösers Zeiten das Gold der Bienen?
Veranstalter: Lega S Jugendhilfe gGmbH
Hinweise: Am Thema interessierte Kinder sind herzlich willkommen. | Bringen Sie etwas zum gemeinsamen Picknick mit. | Begrenzte Teilnehmerzahl | Außenbereich eingeschränkt barrierefrei, sprechen Sie uns an.
Information und Anmeldung unter: www.lega-s.de | nacktemuehle@lega-s.de | T 0541-61877
Kosten: 15 Euro | Kinder 7,50 Euro

Sonntag, 19. Juli 2020, 15.00 Uhr – 16.00 Uhr
Piesberger Gesellschaftshaus | Glückaufstraße 1 | 49090 Osnabrück

Bienen am Piesberg

Führung mit dem Imker Golo Martin

Die Veranstaltung findet statt!

Nicht weit vom Osnabrücker Haseuferweg liegt die Straße ‚Wachsbleiche'. Sie markiert eine Gründung aus dem Jahr 1719, die die Wachs- und Honigerzeugung befördern sollte, insbesondere die Gewinnung weißer Kerzen aus dem honiggelben Bienenwachs. Justus Möser hat sich u. a. mit dem Produkt Wachs befasst. Der Imker Golo Martin gibt bei der Führung spannende Einblicke in die Welt von Honig, Wachs und Bienenzucht.
Veranstalter: Piesberger Gesellschaftshaus
Informationen und Anmeldung unter: www.piesberger-gesellschaftshaus.de | info@piesberger-gesellschaftshaus.de | T 0541-1208888
Eintritt: 3 Euro

Sonntag, 19. Juli 2020, 16.00 Uhr
Hasefriedhof Osnabrück | Bramscher Straße 103 | 49088 Osnabrück

Der Osnabrücker Oberlandbaumeister Georg Heinrich Hollenberg (1752-1831)

Vortrag, Dr. Winfried Siebers, Berlin

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Mit einem Besuch der Grabstelle

Startpunkt: Kapelle Hasefriedhof
Veranstalter: Justus-Möser-Gesellschaft
Veranstaltung im Programm „Neues Leben zwischen alten Gräbern – Kulturveranstaltungen auf den historischen Friedhöfen in Osnabrück"
Kontakt: Stadt Osnabrück, Osnabrücker ServiceBetrieb Abteilung Friedhöfe und Bestattungswesen, Eva Güse, guese@osnabrueck.de, T 0541-3232251
Eintritt frei | Spende für die historischen Friedhöfe erbeten

 

Montag, 20. Juli 2020, 19.30 Uhr
Alte Posthalterei | Haferstraße 17 | 49324 Melle

Justus Möser – Leben und Werk

Vortrag, Martin Siemsen M. A., Hagen a. T. W.

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Wer war Justus Möser eigentlich, dessen 300. Geburtstag 2020 begangen wird? Und was hat er in seinem facettenreichen Leben alles geleistet? Der Vorsitzende der Justus-Möser-Gesellschaft gibt einen aufschlussreichen Einblick in die Person Mösers und dessen Bedeutung.
Veranstalter: Heimatverein Melle e. V.
www.heimatverein-melle.de | info@heimatverein-melle.de | T 0172-8606237
Eintritt frei

Mittwoch, 29. Juli 2020, 15.00 Uhr
Averbecks Hof – Kultur- und Begegnungszentrum | Averbecks Hof 5 | 49186 Bad Iburg-Glane

Kinder schauen dem Imker über die Schulter

… wie schon zu Justus Mösers Zeiten

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Ferienpassaktion
Im Rahmen einer spannenden Führung mit unserem Imker Manfred Langkamp können Kinder die faszinierende Welt der Bienen und des Imkerns kennenlernen (mit Imkerkleidung für die Kinder).
Hinweis: Vorrangig sollen hier Schülerinnen und Schüler aus Bad Iburg angesprochen werden. Bei Interesse können Kinder auch aus anderen Regionen teilnehmen. Bitte fragen Sie beim Heimatverein Glane an, ob noch Plätze frei sind.
Veranstalter: Heimatverein Glane e. V. | in Kooperation mit: Stadt Bad Iburg
www.heimatverein-glane.de | info@heimatverein-glane.de
Kosten: 1 Euro

Donnerstag, 30. Juli 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Jenny von Voigts‘ Briefe an den Berliner Verleger Friedrich Nicolai

Vortrag, Martin Siemsen M. A., Hagen a. T. W.

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Sonntag, 02. August 2020, 14.30 Uhr
Museumsdorf Cloppenburg | Bether Straße 6 | 49661 Cloppenburg

Ländlicher Alltag zur Zeit Mösers

Möser-Spur durch das Museumsdorf

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung wird unter der unten angegebenen Telefonnummer dringend empfohlen. Die Besucherzahl ist begrenzt. 

Möser hat sich immer wieder mit den ländlichen Lebensverhältnissen seiner Zeit auseinandergesetzt. Ein anregender Spaziergang auf den Spuren Justus Mösers durch das Museum gemeinsam mit dem stellvertretenden Leiter des Museumsdorfes in Cloppenburg gibt Einblick in die damalige Lebenswirklichkeit.
Veranstalter: Museumsdorf Cloppenburg

Anmeldung unter: 04471-94840
Weitere Informationen: www.museumsdorf.de | info@museumsdorf.de | T 04471-94840
Regulärer Eintritt: 7,50 Euro | erm. 4 Euro | Jugendliche (6-18 Jahre) 2,50 Euro

Donnerstag, 13. August 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Planetarium im Museum am Schölerberg | Klaus-Strick-Weg 10 | 49082 Osnabrück

„Was dann eigentlich die Kometen sind?“

Justus Möser im Planetarium

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist verpflichtend unter der unten angegebenen Telefonnummer oder Email-Adresse. 

Multimedialer Vortrag von Dr. Thorsten Ratzka
Unter dem Sternenhimmel des Planetariums soll Mösers Frage nach dem Wesen der Kometen aus moderner Sicht beantwortet werden. Es wird gezeigt, wie sich unser Bild von den Kometen verändert hat.
Veranstalter: Planetarium im Museum am Schölerberg
www.museum-am-schoelerberg.de/planetarium | ratzka@osnabrueck.de
Anmeldung erforderlich unter: Besucherservice, T 0541-3237000 oder per Mail: info@museum-am-schoelerberg.de

Weitere Hinweise zu Corona-Regeln: https://www.museum-am-schoelerberg.de/fileadmin/eigene_Dateien/035_MAS/Planetarium_Corona_Regeln.pdf
Kosten: 6,50 Euro | erm. 3,50 Euro

Samstag, 15. August 2020, 18.30 Uhr
St. Laurentius-Kirchen Schledehausen (kath. und ev.-luth.)

Justus Möser zu Besuch

Ökumenisches Sommerfest der St. Laurentiuskirchen in Schledehausen

Die Veranstaltung muss leider Covid-19-bedingt entfallen.

Nach dem Gottesdienst (Beginn 17 Uhr) besucht der Politiker Justus Möser (Magnus Heithoff) das Pfarrfest der St. Laurentius-Gemeinden und plaudert mit den Gästen. 
Veranstalter: Ev.-luth. und kath. St. Laurentius-Kirchengemeinden | in Kooperation mit: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. | Förderverein Museum des Landkreises Osnabrück in Bersenbrück

Sonntag, 16. August 2020, 15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Piesberger Gesellschaftshaus | Glückaufstraße 1 | 49090 Osnabrück

Kaffeekränzchen im Kastaniengarten

Die Veranstaltung findet statt!

„Der Kaffee ist gut, das muss man ihm lassen, 15 Bohnen gibt 16 Tassen." (18. Jh.) ‚Kaffeekränzchen' waren bereits zu Mösers Zeit nicht nur in bürgerlichen Kreisen üblich, auch wohlhabende Bauern reichten schon ‚guten Kaffee'. Wer ihn sich nicht leisten konnte, trank ihn nur sehr dünn oder griff auf Ersatzkaffee zurück. Wie könnte damals ein Kaffeekränzchen am Piesberg ausgesehen haben?
Veranstalter: Piesberger Gesellschaftshaus
Nähere Informationen unter: www.piesberger-gesellschaftshaus.de | info@piesberger-gesellschaftshaus.de | T 0541-1208888
Eintritt frei | Es fallen geringe Kosten für Kaffee und Kuchen an

Sonntag, 16. August 2020, 16.00 Uhr
Hasefriedhof Osnabrück | Bramscher Straße 103 | 49088 Osnabrück

Bernhard Rudolph Abeken (1780-1866) – Goetheverehrer und Herausgeber der Werke Mösers

Vortrag, Martin Siemsen M. A., Hagen a. T. W.

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Mit einem Besuch der Grabstelle
Startpunkt: Kapelle Hasefriedhof
Veranstalter: Justus-Möser-Gesellschaft
Eine Veranstaltung im Programm „Neues Leben zwischen alten Gräbern – Kulturveranstaltungen auf den historischen Friedhöfen in Osnabrück".
Kontakt: Stadt Osnabrück, Osnabrücker ServiceBetrieb Abteilung Friedhöfe und Bestattungswesen, Eva Güse, guese@osnabrueck.de, T 0541-3232251
Eintritt frei | Spende für die historischen Friedhöfe erbeten

Montag, 17. August 2020, 20.00 Uhr – 22.00 Uhr
Museum MeyerHaus Berge | Bippener Straße 3 | 49626 Berge

Eine Nacht im Museum mit Heuermann und Staatsmann

Ferienspaß

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Mit Heuermann und Staatsmann erkunden Kinder die Zeit der Hollandgänger. Schüler*innen von 8 bis 10 Jahren entdecken mit dem Staatsmann Justus Möser bei Fackelschein und Kerzenlicht, was vor Jahrhunderten ein ‚Heuerlingsessen' war und basteln und spielen wie zur Zeit der Hollandgänger.
Hinweis: Vorrangig sollen hier Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Berge angesprochen werden. Bei Interesse können Kinder auch aus anderen Regionen teilnehmen. Bitte fragen Sie im Museum MeyerHaus an, ob noch Plätze frei sind.
Begrenzte Teilnehmerzahl | Anmeldung bis 10.08.2020
Veranstalter: Museum MeyerHaus | in Kooperation mit: Gemeinde Berge
Kostenbeitrag: 4 Euro

Mittwoch, 26. August 2020, 17.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Edelsten Fleiß und beste Arbeit

Die Veranstaltung ist Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Führung durch die Ausstellung ‚Die Leute sind Goldarbeiter – Justus Möser und das Tuchmachergewerbe in Bramsche'
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Hinweis: Die Führung findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (10 Personen) statt.
Nähere Informationen und Anmeldung bis zum 21.08.2020 unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Kostenbeitrag: 5 Euro

Sonntag, 30. August 2020, 15.00 Uhr – 17.30 Uhr
Averbecks Hof – Kultur- und Begegnungszentrum | Averbecks Hof 5 | 49186 Bad Iburg-Glane

Von der blauen Blume bis zum Hemd

Die Veranstaltung wird verschoben auf den 6. September 2020!

An diesem Aktionsnachmittag lernen Kinder, was es mit der spannenden Pflanze auf sich hat, die uns Leinsamen und Stoffe liefert. Es geht um die Aussaat, die Ernte und die Verarbeitung vom Flachs zu Leinen.
Veranstalter: Heimatverein Glane e. V.
www.heimatverein-glane.de | info@heimatverein-glane.de
Eintritt frei | Es fallen geringe Kosten für Kaffee und Kuchen an

 

Dienstag, 01. September 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Bevölkerungsversorgung im Spiegel des Osnabrücker Intelligenzblatts

Vortrag, Jennifer Staar M. A., Osnabrück

Die Veranstaltung muss Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann. 

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Freitag, 04. September 2020, 17.00 Uhr – 21.00 Uhr
Nackte Mühle | Östringer Weg 18 | 49090 Osnabrück

Mit Möser Mühlen erleben

Vortrag mit Führung von Rainer Schönlau und Rolf Wessel

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter dem unten angegebenen Link, per Mail oder Telefon.

Wir begehen den Mühlenstandort, wir stärken uns mit Müllers Kost, wir hören Geschichten und fragen nach. Schlag nach bei Möser! ‚Müllers Kost' (im Anschluss an die Führung) ist im Eintritt enthalten, Getränke extra, abschließend folgt der Vortrag.
Veranstalter: Lega S Jugendhilfe gGmbH
Hinweis: Außenbereich eingeschränkt barrierefrei, sprechen Sie uns an.
Informationen und Anmeldung unter: https://lega-s.de/bereich-nackte-muehle/muehlenleben/ | nacktemuehle@lega-s.de | T 0541-61877
Kostenbeitrag: 7,50 Euro

Samstag, 05. September 2020, 12.30 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

In der Spinnstube

Spinn-Treff mit der Kunterbunten Wollspinnerey

Für alle, die gerne mit Handspindel und Spinnrad arbeiten, bieten die erfahrenen Spinnerinnen ein Treffen zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Spinnen an.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Hinweis: Wenn vorhanden, bitte ein Spinnrad mitbringen.
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt frei

Samstag, 05. September 2020, 18.15 Uhr
Figurentheater Osnabrück | Kleine Gildewart 9 | 49074 Osnabrück

Kasper und das Zauberhuhn

Kindertheaterkollektiv zirkusmaria

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Kasper muss zeigen, wie clever er wirklich ist, um Gretel wiederzufinden, und muss zudem ein riesiges Huhn besiegen. Ein traditionell-modernes Kasperstück mit Hohnsteiner Kasperpuppen. Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „wechselseitig klug und närrisch – Möser – Kasper – Harlekin".
Veranstalter: Figurentheater Osnabrück
Nähere Informationen: www.figurentheater-osnabrueck.de | info@figurentheater-osnabrueck.de | T 0541-27257
Eintritt im Rahmen der Kulturnacht frei

Sonntag, 06. September 2020, 18.30 Uhr
Bohmter Kotten | Schulstraße 12 | 49163 Bohmte

Justus Möser, das Postwesen und andere Lebensbereiche seiner Zeit

Kleiner geschichtlicher Überblick

Die Veranstaltung findet statt!

Vortrag mit Bildern, Friedhelm Otte-Witte
In diesem Vortrag werden die Auswirkungen des Postwesens und von Justus Mösers Tätigkeit auf die Ämter Hunteburg und Wittlage erläutert.
Veranstalter: Kulturring Bohmte e. V.
Kontakt: gum.wesselink@t-online.de | T 05471-950132
Eintritt frei

Dienstag, 08. September 2020, 18.30 Uhr
barösta Kaffeerösterei | Redlingerstraße 5 | 49074 Osnabrück

Von Kaffeeluxus, Kaffeeverbot und Kaffeegenuss

Justus Möser und die Kaffeekultur seit dem 18. Jahrhundert in der Region

Vortrag mit Bildern | Harald Preuin, Bissendorf
Zu Justus Mösers Zeiten war der Kaffeegenuss in Osnabrück sowie auf dem Land schon weit verbreitet. Der Vortrag beleuchtet Kuriositäten der Kaffeekultur genauso wie regionale Besonderheiten bis heute.
Veranstalter: Barösta Kaffeerösterei
Weitere Informationen: www.baroesta.de | mail@baroesta.de | T 0541-77066946
Kosten: 3 Euro

Freitag, 11. September 2020, 16.00 Uhr
Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg

Von Kaffeeluxus, Kaffeeverbot und Kaffeegenuss

Justus Möser und die Kaffeekultur seit dem 18. Jahrhundert in der Region

Die Veranstaltung muss leider Covid-19-bedingt entfallen.

Vortrag mit Bildern, Harald Preuin, Bissendorf
Zu Justus Mösers Zeiten war der Kaffeegenuss schon weit verbreitet. Der Vortrag beleuchtet Kuriositäten der Kaffeekultur genauso wie regionale Besonderheiten bis heute.
Veranstalter: Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg | T 05403-6906
Hinweise: Barrierefreier Zugang nach Anfrage (Treppenlift)
Eintritt frei | Um Anmeldung wird gebeten. Bestellungen für Kaffee und Kuchen werden vor Beginn des Vortrags aufgenommen (bis ca. 15.50 Uhr).

Samstag, 12. September 2020, 10.00 Uhr
VHS Osnabrück | Bergstraße 8 | 49078 Osnabrück

Justus Möser bloggt

Ein literarisch-historisches Schreibprojekt der VHS Osnabrück zum 300. Geburtstag von Justus Möser

Die Teilnehmer*innen recherchieren zu Mösers Zeit und vergleichen ausgewählte Themen mit heutigen Gegebenheiten. Die entstandenen Texte werden in einem Blog publiziert.
Leitung: Gabriele Janz M. A. | T 0173-6956552
Veranstalter: VHS Osnabrück
Hinweis: Bitte bringen Sie Schreibmaterial mit.
Nähere Informationen zu Terminen und Kosten und erforderliche Anmeldung unter: www.vhs-os.de | info@vhs-os.de | T 0541-3232443

Samstag, 12. September 2020, 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Gasthaus Linnenschmidt | Hauptstraße 29 | 49179 Ostercappeln-Venne

„Tanzen dehnet die … unbeugsamen Glieder“

Tanzveranstaltung im Saal mit Kaffeetrinken

Zu den Melodien der Tanzsammlung Dahlhoff, die Musik und Tanzschriften aus der Möserzeit überliefert, werden alte Tänze angeleitet. Getanzt werden Kreis-, Reihen- und Paartänze unter Anleitung der Tanzmeisterin Petra Schaffeld. Es spielt die Gruppe FolkVenner.
Veranstalter: Venner Folk Frühling e. V.
Kartenvorverkauf: www.folkfruehling.de | Venne: Gasthaus Linnenschmidt | oder reservieren: info@folkfruehling.de
Hinweis: Um Anmeldung zur Kaffeetafel wird gebeten. Anmeldung im Gasthaus Linnenschmidt, T 05476-255
Eintritt: 12 Euro an der Abendkasse | 10 Euro im Vorverkauf | Kaffee und Kuchen sind nicht im Eintritt enthalten.

Samstag, 12. September 2020, 19.30 Uhr
Ferienhof Groneick | Schnücksort 2 | 49596 Gehrde

Justus Möser im Artland

Vortrag mit Bildern, Dr. Martin Espenhorst, Gehrde

Leider muss die Veranstaltung entfallen.

Warum hielt sich der Talger Neubauer und Gelehrte Johann Gerhard Trimpe (1827-1894) einen Pfau? Der Vortrag belichtet die wissenschaftliche Gedankenwelt sowie die Netzwerke dieses interessanten Artländer Polyhistors.
Veranstalter: Ferienhof Groneick
Ansprechpartner: Erika und Bernd Groneick | www.groneick.de | bgroneick@t-online.de
Eintritt frei

Sonntag, 13. September 2020
Am Mühlenkamp 22 | 49086 Osnabrück-Voxtrup

Ein Osnabrücker Heuerhaus aus Mösers Zeit

Baustellenbegehung am Tag des offenen Denkmals

Leider muss die Veranstaltung Covid-19-bedingt entfallen. Es wird derzeit geprüft, ob der Termin verschoben werden kann.

Ein relativ unverändertes Heuerhaus aus der Zeit Justus Mösers (1766) verspricht eine spannende Baustellenbegehung.
Veranstalter: Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Hinweise: Begehen auf eigene Gefahr, bitte an entsprechende Kleidung denken.
Nähere Informationen zu Uhrzeit etc.: www.denkmalschutz.de/denkmale-erleben/tag-des-offenen-denkmals.html
Eintritt frei

Samstag, 19. September 2020, 19.00 Uhr
Schloss Osnabrück | Neuer Graben 29 | 49074 Osnabrück

Johann Sebastian Bach – sechs Brandenburgische Konzerte

Konzert der Neuen Hofkapelle Osnabrück

Die Veranstaltung muss Covid-19-bedingt entfallen.

Die musikalische Zeit, in die Justus Möser hineingeboren wurde
Justus Möser war ein Jahr alt, als Johann Sebastian Bach dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt seine Partitur mit dem Titel „Sechs Konzerte mit mehreren Instrumenten" widmete. Bis heute gelten die sechs Brandenburgischen Konzerte als Meisterwerk deutscher Barockmusik.
Musikalische Gesamtleitung: Hille Perl
Veranstalter: Neue Hofkapelle Osnabrück
Weitere Informationen: www.neue-hofkapelle-osnabrueck.de | info@neue-hofkapelle-osnabrueck.de
Vorverkauf: ab 1. Juli 2020 in der Tourist Information Osnabrück, Bierstraße 22, 49074 Osnabrück | T 0541-3232202
Kosten: 15 Euro | 12 Euro

Sonntag, 20. September 2020, 14.30 Uhr – 15.30 Uhr
Museum Industriekultur Osnabrück | Haseschachtgebäude | Fürstenauer Weg 171 | 49090 Osnabrück

Probleme mit der Erziehung des neuen Menschen

Führung mit Rolf Spilker

In seinem „Schreiben über die Cultur der Industrie" äußert sich Möser skeptisch zu den Anforderungen der Arbeit „bey der Fabrik". Er sieht Probleme, „wo die ganze Denkungsart der Einwohner noch nicht dazu gewöhnt ist, alles auf den großen Punct zu leiten." Die Führung erläutert anhand hiesiger Verhältnisse die Auffassung von Arbeit im Wandel von der Agrar- hin zur Industriegesellschaft.
Veranstalter: Museum für Industriekultur Osnabrück gGmbH
Anmeldung erforderlich unter: spilker@osnanet.de | T 0177-8127853
Eintritt frei

Sonntag, 20. September 2020, 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Piesberger Gesellschaftshaus | Glückaufstraße 1 | 49090 Osnabrück

Bal Folk am Piesberg

Es wird derzeit geprüft, ob die Veranstaltung stattfinden kann.

Zum ersten Mal kommt Bal Folk zum Piesberg. Zur Live-Musik der FolkVenner lernen die Gäste faszinierende Tänze aus dem 18. Jahrhundert. Die zeitgenössische Folkszene hat Hunderte von Tänzen aus der Sammlung Dahlhoff (18. Jh.), d. h. aus der Möserzeit, ausgegraben. Unter Anleitung wird dazu getanzt!
Veranstalter: Piesberger Gesellschaftshaus
Hinweise: Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Einfach einsteigen und ausprobieren!
Nähere Informationen und Anmeldung unter: www.piesberger-gesellschaftshaus.de | info@piesberger-gesellschaftshaus.de | 0541-1208888
Eintritt: 10 Euro

Sonntag, 20. September 2020, 19.00 Uhr
Schloss Osnabrück | Neuer Graben 29 | 49074 Osnabrück

Johann Sebastian Bach – sechs Brandenburgische Konzerte

Konzert der Neuen Hofkapelle Osnabrück

Die Veranstaltung muss Covid-19-bedingt entfallen.

Die musikalische Zeit, in die Justus Möser hineingeboren wurde
Justus Möser war ein Jahr alt, als Johann Sebastian Bach dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt seine Partitur mit dem Titel „Sechs Konzerte mit mehreren Instrumenten" widmete. Bis heute gelten die sechs Brandenburgischen Konzerte als Meisterwerk deutscher Barockmusik.
Musikalische Gesamtleitung: Hille Perl
Veranstalter: Neue Hofkapelle Osnabrück
Weitere Informationen: www.neue-hofkapelle-osnabrueck.de | info@neue-hofkapelle-osnabrueck.de
Vorverkauf: ab 1. Juli 2020 in der Tourist Information Osnabrück, Bierstraße 22, 49074 Osnabrück | T 0541-3232202
Kosten: 15 Euro | 12 Euro

Mittwoch, 23. September 2020, 17.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Edelsten Fleiß und beste Arbeit

Die Veranstaltung ist Covid-19-bedingt verschoben auf 2021.

Führung durch die Ausstellung ‚Die Leute sind Goldarbeiter – Justus Möser und das Tuchmachergewerbe in Bramsche'
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Hinweis: Die Führung findet nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (10 Personen) statt.
Nähere Informationen und Anmeldung bis zum 19.09.2020 unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Kostenbeitrag: 5 Euro

Donnerstag, 24. September 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Everdings Mühle | Mimmelager Straße 63a | 49635 Badbergen

Justus Möser und die Plaggenwirtschaft

Wie die Landwirtschaft die Landschaft verändert hat

Vortrag, Prof. Dr. Klaus Müller, Wallenhorst
Die Plaggenwirtschaft war für rund 1000 Jahre die wichtigste Bewirtschaftungsweise für den Acker und hat die Landschaft in vielen Bereichen des Osnabrücker Landes verändert. Die Lechtinger Mühle steht direkt an der ehemaligen Eschfläche und wurde intensiv wissenschaftlich untersucht.
Veranstalter: Erich Everding
Weitere Informationen unter: www.everdings-muehle.de | erich@everdings-muehle.de | 05436-96999730
Eintritt frei

Freitag, 25. September 2020, 19.00 Uhr
Ratssitzungssaal im Schloss Fürstenau | Schloßplatz 1 | 49584 Fürstenau

Justus Möser – ein politisches Vorbild?

Vortrag von Martin Siemsen M. A., Vorsitzender der Justus-Möser-Gesellschaft in Kooperation mit der VHS Osnabrücker Land

Der Osnabrücker Staatsmann und Schriftsteller Justus Möser (1720-1794) wollte mit der Gründung der „Wöchentlichen Osnabrückischen Anzeigen" ein Diskussionsforum für Reformen schaffen. Johann Gottfried Herder bezeichnete es als „das vollkommenste deutsche Nationalblatt" und Goethe sah darin ein geeignetes Instrument, um Gegenwart und Zukunft in den Blick zu nehmen. Über die erfolgreiche politische und literarische Tätigkeit hinaus unterstützte Möser zukunftsfähige Projekte in seinem Wirkungskreis auch finanziell. 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"
Weitere Informationen unter: www.justus-moeser-ausstellung.de 

Samstag, 26. September 2020, 15.00 Uhr
Igel Gartenkultur | Im Eikrode 10 | 49565 Bramsche-Engter

Vom Krautgarten zur bezauberten Insel

Ein literarischer Gang durch Justus Mösers „Englisches Gärtgen“

Die Veranstaltung findet statt!

Lesung mit Musik
Das „Englische Gärtgen" gehört zu den schönsten Texten der Patriotischen Phantasien (1775-1786). Die Lesung lädt dazu ein, den Anspielungsreichtum Justus Mösers und dessen Umgang mit den Gartenmoden seiner Zeit (neu) zu entdecken.
Lesung: Dr. Susanne Tauss | Musik: Leonard Bökenkamp (klassische Gitarre)
Veranstalter: Igel Gartenkultur GbR
Weitere Informationen: www.baumschule-igel.de | igel.gartenkultur@baumschule-igel.de | T. 05468-1584
Eintritt frei

Sonntag, 27. September 2020, 10.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Tuchmarkt

Leider muss die Veranstaltung Covid-19-bedingt entfallen.

Neues, Individuelles und Schönes präsentieren Textilhandwerker*innen und -künstler*innen in der besonderen Atmosphäre der historischen Tuchfabrik. Das Angebot reicht von handgefertigten Stoffen über individuelle Kleidung bis hin zu ausgesuchten Accessoires und anderen textilen Kreationen von besonderer handwerklicher Qualität.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt: 4 Euro

Sonntag, 27. September 2020, 11.30 Uhr
Innenstadt Osnabrück

Justus und Jenny Möser kehren zurück

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Der zeitreisende Justus Möser (Magnus Heithoff) begibt sich mit seiner Tochter Jenny (Babette Winter) auf einen kleinen Rundgang durch die Osnabrücker Altstadt und entlang erinnerungsträchtiger Orte. Freuen Sie sich auf eine ungewöhnliche Begegnung!
Veranstalter: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. | in Kooperation mit: Stadt Osnabrück
Nähere Informationen unter: albes@lvosl.de | 0541-60058516
Eintritt frei

Sonntag, 27. September 2020, 14.30 Uhr – 15.30 Uhr
Bad Laer

Justus Möser besucht den Leineweber-Markt

Traditioneller Markt mit Musik, Gastronomie und Aktionen

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Auf dem Leinewerber-Markt (ab 11 Uhr) lebt die alte Laerer Tradition des Leinenhandels wieder auf. Gut gewebte Stoffe, aber auch alte Bücher, Haushaltswaren oder Schmuck werden feilgeboten, und Bio-Verkostung oder herbstliche Dekorationen kommen nicht zu kurz. Justus Möser (Magnus Heithoff) spaziert über den Leinewebermarkt und erzählt aus seinem Leben sowie zum Thema Leinen. Im Heimatmuseum werden außerdem spannende Mitmach-Aktionen rund ums Leinen geboten.
Veranstalter: Werbegemeinschaft INFO Bad Laer | in Kooperation mit: Bad Laerer Heimatmuseum
Ansprechpartner: Tourist-Information Bad Laer | www.bad-laer.de | touristinfo@bad-laer.de | T 05424-291188
Eintritt frei

Sonntag, 27. September 2020, 17.00 Uhr
St. Vincentius-Kirche Bersenbrück | Stiftshof 2 | 49593 Bersenbrück

Die Musik der Zisterzienserinnen

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt entfallen.

Konzert des Kammerchores Bersenbrück unter Leitung von Regionalkantor Axel Eichhorn

Im Rahmen der Ausstellung "Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?" 

Weitere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Dienstag, 29. September 2020, 19.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Einmalallezeit

Lesung mit der Autorin Ulrike Sheldon mit musikalischer Begleitung von Leonard Bökenkamp (Gitarre)

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Entlang unveröffentlichter Briefe, auch an Justus Möser, und weiterer Texte wird das ungewöhnliche Leben der jungen Adeligen Johanne Friederike von Bar (1732-1769) erzählt.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche | in Kooperation mit: Literaturbüro Westniedersachsen | Justus-Möser-Gesellschaft
Nähere Informationen unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Eintritt: 5 Euro an der Abendkasse | 4 Euro im Vorverkauf

Mittwoch, 30. September 2020, 11.00 Uhr – 14.30 Uhr
Rund um Hilter-Borgloh

Borgloh: Kohle für die Saline Rothenfelde – Gläser für die bischöfliche Tafel

Zum 300. Geburtstag von Justus Möser

Die Veranstaltung findet statt! Eine Anmeldung ist verpflichtend unter der unten angegebenen Telefonnummer.

Wandertour von circa 5 km mit Everose Nepke (zertifizierte Naturparkführerin)
Die Wanderung führt zu den historischen Bereichen einer Glashütte und zum Bergbaufeld zum Abbau von Waeldensteinkohle. Historische, geologische und wirtschaftliche Zusammenhänge und Justus Mösers Haltung dazu werden erläutert.
Start: Hilter-Borgloh, Aussichtsturm Gersberg, Straße „Zur Windmühle", Parkplatz
Veranstalter: UNESCO Geo- und Naturpark TERRA.vita
Hinweise: Verbindliche Anmeldung nötig! Höchstteilnehmerzahl 10. Ein Abstand von 1,50 Meter ist zu wahren. Es werden Name, Adresse und Telefonnummer der Teilnehmer*innen erfasst mit der Verpflichtung seitens TERRA.vita, die Daten nach 3-4 Wochen zu löschen. |

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Verpflegung erforderlich | Teilnahme auf eigene Gefahr

Auskunft und Anmeldung: Naturpark TERRA.vita | www.geopark-terravita.de | Everose Nepke | T 0441-36107803
Kosten: Erwachsene 8 Euro | Kinder 7-16 Jahre 3 Euro

Mittwoch, 30. September 2020, 18.00 Uhr
Averbecks Hof – Kultur- und Begegnungszentrum | Averbecks Hof 5 | 49186 Bad Iburg-Glane

Wack’r Meken bin ick

Justus Möser und das Niederdeutsche

Vortrag von Dr. Reinhard Goltz, Vorstandssprecher und zuvor langjähriger Geschäftsführer am Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen | mit musikalischer Umrahmung
Justus Möser sammelte alte Lieder, darunter auch niederdeutsche. Der Vortrag von Dr. Reinhard Goltz wird Justus Mösers Bezug zum Plattdeutschen thematisieren. Für die Musik sorgen die FolkVenner, die zwei von Möser überlieferte Texte neu vertont haben. Für eine kleine Stärkung der Gäste wird gleichfalls gesorgt.
Veranstalter: Heimatverein Glane e. V. | in Kooperation mit: FolkVenner | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Weitere Informationen unter: www.heimatverein-glane.de | info@heimatverein-glane.de

 

Freitag, 02. Oktober 2020, 17.00 Uhr
Schledehausen

Wieso, weshalb, warum? Historisches Wissen zum Simultaneum in Schledehausen

Vortrag von Dr. Jutta Stalfort, Historikerin, Projektleitung der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"

Nähere Informationen unter: www.justus-moeser-ausstellung.de

Sonntag, 04. Oktober 2020, 11.30 Uhr – 13.00 Uhr
Varusschlacht im Osnabrücker Land | Museum und Park Kalkriese | Venner Str. 69 | 49565 Bramsche

Justus Möser auf Stippvisite in Kalkriese

Ein vergnüglicher Rundgang mit dem zeitreisenden Justus Möser über das Gelände der Varusschlacht: Justus Möser (Magnus Heithoff) erzählt aus seinem Leben, begegnet rüstigen Römern und klugen Archäologen und spaziert zwischen den Zeiten umher.
Startpunkt: Museumsshop
Veranstalter: Varusschlacht im Osnabrücker Land gGmbH | in Kooperation mit: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Weitere Informationen: www.kalkriese-varusschlacht.de | kontakt@kalkriese-varusschlacht.de | T 05468-92040
Hinweis: Eingeschränkte Barrierefreiheit (sprechen Sie den Veranstalter gerne an)
Eintritt: 9,50 Euro | 6,50 Euro

Mittwoch, 07. Oktober 2020, 17.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Doch was halte ich mich auf, da ich zum Essen und Trinken gefordert werde?

Genießen wie Mösers Zeiten

Slow Food Osnabrück hat Kochrezepte aus der Zeit Justus Mösers wieder entdeckt und präsentiert seine Ergebnisse.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Nähere Informationen zu Kosten etc. und verbindliche Anmeldung bis zum 30.09.2020 unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510

Freitag, 09. Oktober 2020, 16.00 Uhr
Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg

Von Kaffeeluxus, Kaffeeverbot und Kaffeegenuss

Justus Möser und die Kaffeekultur seit dem 18. Jahrhundert in der Region

Vortrag mit Bildern, Harald Preuin, Bissendorf
Zu Justus Mösers Zeiten war der Kaffeegenuss schon weit verbreitet. Der Vortrag beleuchtet Kuriositäten der Kaffeekultur genauso wie regionale Besonderheiten bis heute.
Veranstalter: Sophie Charlotte´s Café – Bistro – Kultur | Schloßstraße 10 | 49186 Bad Iburg | T 05403-6906
Hinweise: Barrierefreier Zugang nach Anfrage (Treppenlift)
Eintritt frei | Um Anmeldung wird gebeten. Bestellungen für Kaffee und Kuchen werden vor Beginn des Vortrags aufgenommen (bis ca. 15.50 Uhr).

Freitag, 09. Oktober 2020, 18.00 Uhr
Ratssitzungssaal im Schloss Fürstenau | Schloßplatz 1 | 49584 Fürstenau

Justus Möser diskutiert mit dem Magistrat

Ein spannendes historisches Streitgespräch zwischen Justus Möser (Magnus Heithoff) und dem Fürstenauer Rat unter Mitwirkung von Schauspielern der Theatergruppe Schwagstorf
Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"
Weitere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Samstag, 10. Oktober 2020, 16.00 Uhr
Ortskern Bad Iburg

Von Iburg nach Indien?

Ein vergnüglicher Spaziergang mit Justus Möser

Justus Möser besucht nach circa 300 Jahren Bad Iburg. Der Spaziergang mit Herrn Möser (Magnus Heithoff) führt hinauf zur Klotzbahn am Schloss und zurück in die Schloßstraße. Er erzählt von seiner Flucht, seiner Gesundheit oder auch von Mühlen, Leggen und Postverbindungen.
Startpunkt: Rathaus | Am Gografenhof 4 | 49186 Bad Iburg
Veranstalter: Verein für Orts- und Heimatkunde Bad Iburg e. V. | in Kooperation mit: Café Sophie Charlotte | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Hinweis: Das Café Sophie Charlotte bietet zum Ausklang mit Herrn Möser Tee, Kaffee und Schokolade sowie Möser-Torte zum Sonderpreis von je 1 Euro an (pro Tasse/Stück).
Nähere Informationen: T 05403-7888908 | b.bertrams@t-online.de

Sonntag, 11. Oktober 2020, 13.30 Uhr
Von Schledehausen nach Fürstenau über Bersenbrück

Drei Perspektiven auf Justus Möser an einem Nachmittag – mit Kaffeetafel

Begleitete Busfahrt mit Ausstellungsführung

Abfahrt: Parkplatz kath. Laurentiuskirche Schledehausen

Im Rahmen der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"
Nähere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Dienstag, 13. Oktober 2020, 10.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Bändgen und Blümgen

Näh-Werkstatt für Kinder

Kinder nähen mit Sabine Wortmeier eine praktische Küchenschürze mit vielen Extras.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Für Kinder ab 9 Jahren
Nähere Informationen und verbindliche Anmeldung bis zum 06.10.2020 unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Kostenbeitrag: 35 Euro

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 10.00 Uhr
Tuchmacher Museum Bramsche | Mühlenort 6 | 49565 Bramsche

Bändgen und Blümgen

Näh-Werkstatt für Kinder

Kinder nähen mit Sabine Wortmeier eine praktische Küchenschürze mit vielen Extras.
Veranstalter: Tuchmacher Museum Bramsche
Für Kinder ab 9 Jahren
Nähere Informationen und verbindliche Anmeldung bis zum 06.10.2020 unter: www.tuchmachermuseum.de | info@tuchmachermuseum.de | T 05461-94510
Kostenbeitrag: 35 Euro

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 18.30 Uhr
Ratssitzungssaal im Schloss Fürstenau | Schloßplatz 1 | 49584 Fürstenau

Das konfessionelle Miteinander im Spiegel überlieferter Dokumente

Vortrag von Karl-Heinz Dirkmann im Rahmen der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"
Weitere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Planetarium im Museum am Schölerberg | Klaus-Strick-Weg 10 | 49082 Osnabrück

„Auf unserem Horizonte sichtbare Kometen“

Justus Möser im Planetarium

Multimedialer Vortrag von Dr. Thorsten Ratzka
Was wissen wir heute über die Kometen, die Justus Möser sah? Sind sie noch heute beobachtbar? Wie sind die Berichte von Zeitgenossen Mösers über die Kometen mit unserem heutigen Wissen zu interpretieren?
Veranstalter: Planetarium im Museum am Schölerberg
Weitere Informationen: www.museum-am-schoelerberg.de/planetarium | ratzka@osnabrueck.de
Anmeldung erforderlich unter: Besucherservice, T 0541-3237000
Kosten: 6,50 Euro | erm. 3,50 Euro

Freitag, 16. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Museum im Kloster Bersenbrück | Stiftshof 4 | 49593 Bersenbrück

Justus Möser – ein politisches Vorbild?

Vortrag von Martin Siemsen M. A., Vorsitzender der Justus-Möser-Gesellschaft
Im Rahmen der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"
Nähere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Samstag, 17. Oktober 2020, 15.00 Uhr
Quakenbrück

Von Weinhandel, Kanälen und Reformatoren

Justus Möser besucht Quakenbrück

Nach Jahrhunderten kommt Justus Möser (Magnus Heithoff) zu Besuch nach Quakenbrück. Entdecken Sie mit ihm gemeinsam das Quakenbrück des 18. Jahrhunderts.
Startpunkt: Am Kessen Ülk und Minchen-Brunnen | Lange Straße, Ecke Bahnhofstraße | 49610 Quakenbrück
Veranstalter: Stadtmuseum Quakenbrück e. V. | in Kooperation mit: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Weitere Informationen: www.stadtmuseum-quakenbrueck.de
Eintritt frei

Sonntag, 18. Oktober 2020, 11.30 Uhr
Gut Bruche – Saal | Brucher Allee 50 | 49324 Melle

Das Religionsverständnis von Shaftesbury und Möser

Vortrag von Dr. Ludwig von Bar mit musikalischer Begleitung

Veranstalter: Dres. Stephanie und Ludwig von Bar | Musik: Leonard Bökenkamp (Gitarre)
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung unter: Ludwig von Bar, Brucher Allee 41, 49324 Melle | ra.barbruche@t-online.de | T 05422-6369
Eintritt frei

Sonntag, 18. Oktober 2020, 13.30 Uhr
Von Fürstenau nach Schledehausen über Bersenbrück

Drei Perspektiven auf Justus Möser an einem Nachmittag – mit Kaffeetafel

Begleitete Busfahrt mit Ausstellungsführung

Abfahrt: Schlossplatz Fürstenau, Parkplatz
Im Rahmen der Ausstellung „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"
Nähere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Justus Möser und die Anfänge der Geschichtsschreibung in Westfalen

Vortrag, Prof. Dr. Wilfried Reininghaus, Münster

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Freitag, 23. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Museum im Kloster Bersenbrück | Stiftshof 4 | 49593 Bersenbrück

Was verloren ging und was gewonnen wurde

Die Bedeutung der Klosteraufhebung für den Ort Bersenbrück

Vortrag, Dr. Jutta Stalfort, Historikerin, Projektleiterin der Ausstellungen „Staatskunst, diplomatische Meisterleistung oder politische Intrige?"
Nähere Informationen: www.justus-moeser-ausstellung.de

Freitag, 23. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Heimathaus Hollager Hof v. 1656 e. V. | Uhlandstraße 20 | 49134 Wallenhorst

Wack’r Meken bin ick

Justus Möser und das Niederdeutsche

Die Veranstaltung wird Covid-19-bedingt verschoben auf 2021. Der Termin wird noch bekanntgegeben.

Vortrag von Dr. Reinhard Goltz, Vorstandssprecher und zuvor langjähriger Geschäftsführer am Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen | mit musikalischer Umrahmung
Justus Möser sammelte alte Lieder, darunter auch niederdeutsche. Der Vortrag von Dr. Reinhard Goltz wird Justus Mösers Bezug zum Plattdeutschen thematisieren. Für die Musik sorgen die FolkVenner, die zwei von Möser überlieferte Texte neu vertont haben. Für eine kleine Stärkung der Gäste wird gesorgt.
Veranstalter: Heimathaus Hollager Hof v. 1656 e. V. in Kooperation mit den FolkVennern und dem Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Weitere Informationen unter: www.hollager-hof.de | info@hollager-hof.de | T 0172 5643779
Eintritt frei

Sonntag, 25. Oktober 2020, 10.00 Uhr
St. Katharinen | An der Katharinenkirche 8 | 49074 Osnabrück

Westfälischer Friede und Justus Möser

Gottesdienst: Der Friedensschluss und Justus Mösers Hochzeit

Anschließend (ca. 11.30 Uhr)
Matinée „Talk unterm Turm"
300 Jahre Justus Möser – Glaube und Kirche mit Prof. Dr. Albrecht Beutel, Universität Münster
Veranstalter: Ev.-luth. St. Katharinengemeinde Osnabrück | in Kooperation mit: Justus-Möser-Gesellschaft
Nähere Informationen unter: www.katharinen-gemeinde.de

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Heimatstuben Dissen | Rosinenstraße 18 | 49201 Dissen

Vom Tabakspinnen zum Zigarrenrollen

Geschichte eines Genussmittels seit der Möserzeit

Vortrag Rolf Spilker, Osnabrück
Rolf Spilker, ehemaliger Direktor des Museums Industriekultur in Osnabrück, berichtet von der steilen Karriere des Tabakkonsums. Zu Mösers Zeit wurden in Osnabrück verschiedene Sorten von Tabak angeboten. Der Vortrag behandelt die Tabakindustrie des 18. und 19. Jahrhunderts in und um Osnabrück. Zum Abschluss sind alle Gäste zur Besichtigung des nahegelegenen Museumsladens Zigarren Wortmann (1907) eingeladen.
Veranstalter: Heimatverein Dissen e. V.
Hinweis: Die Dissener Heimatstuben sind barrierefrei erreichbar (gilt nicht für den Museumsladen).
Eintritt frei

Samstag, 31. Oktober 2020, 20.00 Uhr
Figurentheater Osnabrück | Kleine Gildewart 9 | 49074 Osnabrück

Bis zur letzten Pritsche

Figurentheater von Andreas Pfaffenberger

Kasper übernimmt im Theater die Herrschaft und führt es in die Diktatur. Ergänzt wird das Stück durch einen Vortrag (Termin wird noch bekanntgegeben) zum Thema „Rechtsextremismus, Antisemitismus und ihre Institutionen in Deutschland seit 1945" von Professor Dr. Christoph Rass (Universität Osnabrück). Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „wechselseitig klug und närrisch – Möser – Kasper – Harlekin".
Veranstalter: Figurentheater Osnabrück
Nähere Informationen und Karten: www.figurentheater-osnabrueck.de | info@figurentheater-osnabrueck.de | Kartenverkauf im Büro: Do 10-13 | T 0541-27257

Samstag, 07. November 2020, 10.00 Uhr – 15.00 Uhr
Kreishaus-Restaurant | Am Schölerberg 1 | 49082 Osnabrück

20. Regionale Bücherbörse für das Osnabrücker Land

Justus Möser und das Buch

Ein Büchermarkt für Sammler, Heimat- und Bücherfreunde mit dem Jahresschwerpunkt Justus Möser. Verkauf, Ankauf, und Tausch von Literatur zu regionalen Themen jeder Art (Belletristik, Plattdeutsch, Sachbücher etc.), Druckgrafik, Postkarten, Landkarten, DVDs, CDs. Lassen Sie sich überraschen von der anregenden Atmosphäre dieser Veranstaltung.
Veranstalter: Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. | Kreisheimatbund Bersenbrück e. V. | Heimatbund Osnabrücker Land e. V. | Landkreis Osnabrück (Kulturbüro)
Weitere Informationen: www.lvosl.de | buecherboerse@lvosl.de
Eintritt frei

Sonntag, 08. November 2020, 14.30 Uhr
Museumsdorf Cloppenburg | Bether Straße 6 | 49661 Cloppenburg

Wack’r Meken bin ick

Justus Möser und das Niederdeutsche

Vortrag von Dr. Reinhard Goltz, Vorstandssprecher und zuvor langjähriger Geschäftsführer am Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen | mit musikalischer Umrahmung
Justus Möser sammelte alte Lieder, darunter auch niederdeutsche. Der Vortrag von Dr. Reinhard Goltz wird Justus Mösers Bezug zum Plattdeutschen thematisieren. Für die Musik sorgen die FolkVenner aus dem Osnabrücker Land, die zwei von Möser überlieferte Texte neu vertont haben.
Veranstalter: Museumsdorf Cloppenburg | in Kooperation mit: FolkVennern | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.
Weitere Informationen: https://museumsdorf.de | info@museumsdorf.de | T 04471-94840
Regulärer Eintritt: 7,50 Euro | erm. 4 Euro | Jugendliche (6-18 Jahre) 2,50 Euro

Donnerstag, 19. November 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Landvermessung und Bevölkerungspolitik im 18. Jahrhundert in Osnabrück

Vortrag Dr. Christian Fieseler, Göttingen

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Sonntag, 06. Dezember 2020, 14.00 Uhr
Fachwerk 1775 | Am Ring 40 | 49326 Melle

Rendezvous mit Justus Möser

Advent im Fachwerk 1775

Parallel zum Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz gibt es Kaffee und Kuchen nach Rezepten aus der Möserzeit. Außerdem wird eine kleine Leinenausstellung mit Verkauf geboten.
Veranstalter: Fachwerk 1775
Weitere Informationen: www.fachwerk1775.de | info@fachwerk1775.de
Eintritt frei

Sonntag, 06. Dezember 2020, 19.30 Uhr
emma-theater | Lotter Str. 6 | 49078 Osnabrück

Götz von Berlichingen

Theaterpremiere

Das große Stück des jungen Johann Wolfgang Goethe über Staatsgewalt und individuelle Unabhängigkeit, über alte und neue Ordnung – erzählt in junger Regiehandschrift. Justus Mösers Beschäftigung mit dem ‚Faustrecht' inspirierte Goethe zu diesem Stück.
Veranstalter: Städtische Bühnen Osnabrück
Spielplan und weitere Informationen: www.theater-osnabrueck.de | T 0541-7600076

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Planetarium im Museum am Schölerberg | Klaus-Strick-Weg 10 | 49082 Osnabrück

„Eine Welt, die dort am Himmel glüht“

Justus Möser im Planetarium

Multimedialer Vortrag von Dr. Thorsten Ratzka
Justus Möser erlebte eine rasante Entwicklung der Astronomie. Das Bild des Kosmos, das sich im 18. Jahrhundert daraus ergab, soll ebenso wie astronomische Ereignisse der damaligen Zeit vorgestellt werden.
Veranstalter: Planetarium im Museum am Schölerberg
Weitere Informationen: www.museum-am-schoelerberg.de/planetarium | ratzka@osnabrueck.de
Anmeldung erforderlich unter: Besucherservice, T 0541-3237000
Kosten: 6,50 Euro | erm. 3,50 Euro

Freitag, 11. Dezember 2020 –
Sonntag, 13. Dezember 2020
Universität Osnabrück, Neuer Graben 40 | Gebäude 41/112

Herders Schrift „Von deutscher Art und Kunst“

Wissenschaftliches Kolloquium zum 300. Geburtstag von Justus Möser

Zu Justus Mösers Stellung im Kontext seiner Zeit, ausgehend von der ‚Sturm und Drang'-Programmschrift „Von Deutscher Art und Kunst" (1773), die Herder, Frisi, Goethe und Möser versammelt.
Veranstalter: Forschungszentrum Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück | Justus-Möser-Gesellschaft
Wiss. Leitung: Prof. Dr. Kai Bremer | Prof. Dr. Winfried Woesler | Martin Siemsen M. A.
Anmeldung unter: kai.bremer@uni-osnabrueck.de
Eintritt frei
Das Programm finden Sie voraussichtlich ab September hier!

Samstag, 12. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Was ist deutsche Kunst?

Podiumsdiskussion

im Rahmen des Kolloquiums „Herders Schrift ‚Von deutscher Art und Kunst'"

Veranstalter: Forschungszentrum Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück | Justus-Möser-Gesellschaft | in Kooperation mit: Museumsquartier Osnabrück
Nähere Informationen: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Sonntag, 13. Dezember 2020, 11.00 Uhr
Friedenssaal – Rathaus Osnabrück | Markt 30 | 49074 Osnabrück

,Das gute Alte und das bessere Neue‘

Zur Krise des aufgeklärten Geschichtsdenkens

Festvortrag von Prof. Michael Maurer, Jena
im Rahmen des Kolloquiums „Herders Schrift ‚Von deutscher Art und Kunst'"
siehe 11. Dezember 2020

Montag, 14. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Theater Osnabrück – Großer Saal | Domhof 10/11 | 49074 Osnabrück

Festakt

Zum 300. Geburtstag Justus Mösers

Geschlossene Veranstaltung.
Veranstalter: Stadt Osnabrück | Kooperation mit: Theater Osnabrück | Landkreis Osnabrück | Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V.

Freitag, 08. Januar 2021, 18.00 Uhr
St. Marien | Marienstraße 13-14 | 49074 Osnabrück

Justus Möser in Memoriam

Zum Todestag Mösers: Ausstellung zu Leben und Werk Justus Mösers

Veranstalter: St. Marien | Justus-Möser-Gesellschaft | Möser-Realschule Osnabrück
Eintritt frei

Donnerstag, 14. Januar 2021, 19.00 Uhr
Akzisehaus im Museumsquartier Osnabrück | Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

Justus Möser und das Lotteriewesen

Vortrag Prof. Dr. Siegrid Westphal, Osnabrück

Veranstalter: Museumsquartier Osnabrück | Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück e. V. | Justus-Möser-Gesellschaft
Weitere Informationen unter: www.museumsquartier-osnabrueck.de
Eintritt frei

Freitag, 15. Januar 2021, 11.00 Uhr
St. Marien | Marienstraße 13-14 | 49074 Osnabrück

Justus Möser virtuell

Schulprojekt mit der Möser-Realschule

Veranstalter: St. Marien | in Kooperation mit: Justus-Möser-Gesellschaft | Möser-Realschule Osnabrück
Eintritt frei

Samstag, 16. Januar 2021, 18.15 Uhr
St. Marien | Marienstraße 13-14 | 49074 Osnabrück

Justus Möser in Memoriam

Wochenschlussgottesdienst

Veranstalter: St. Marien | in Kooperation mit: Justus-Möser-Gesellschaft | Möser-Realschule Osnabrück
Eintritt frei

Samstag, 20. März 2021, 18.15 Uhr
St. Marien | Marienstraße 13-14 | 49074 Osnabrück

Justus Möser gestern und heute

Finissage

mit Revue dessen, was im Möserjahr für die Gegenwart zu lernen war.
Veranstalter: St. Marien in Kooperation mit: Justus-Möser-Gesellschaft | Möser-Realschule Osnabrück
Eintritt frei

Schirmherr: Ministerpräsident Stephan Weil
Gesamtkoordination:
Medienpartner:
Wir danken für die Förderung
powered by webEdition CMS